7. Platz beim Heidenauer Turniermarathon

von | 3. Februar 2020 | F1-Junioren

SHD-Cup der F-Junioren des Heidenauer SV – ein Turnier mit zwölf teilnehmenden Mannschaften:

Mit starken Gegnern  musste sich dieses Mal unsere F1 auseinandersetzen. In der Staffel 1 waren der Heidenauer SV 1., die SG Weißig, der TSV Pulsnitz, die BSG Stahl Riesa und Fortschritt Meißen-West unsere Gegner. Es sei auch gleich erwähnt, dass an Mannschaften dieser Staffel die ersten drei Plätze des gesamten Turniers vergeben wurden.

Im ersten Vergleich mit Fortschritt Meißen-West waren unsere Jungs gleich hellwach und siegten verdient mit 3:0. Das war sicher leichter als erwartet und war auch nicht so gut, denn im zweiten Spiel gegen den TSV Pulsnitz spielten wir recht verträumt und verloren nach schwachem und unkonzentriertem Spiel. Stahl Riesa als nächster Gegner hatte es zwar schwerer, ging aber dennoch als Sieger vom Feld, weil schon längst beseitigt geglaubte Fehler und individuelle Patzer  erneut gemacht worden.

Nun war schon eine Enttäuschung bei unseren Kindern zu spüren. Die langen Pausen zwischen den einzelnen Spielen waren auch nicht wirklich gut, obwohl an dieser Stelle gesagt werden muss, das dieses Mammut-Turnier hervorragend organisiert war. Der Heidenauer SV 1. bekam dann wieder mal eine kämpferische und spielerische Mannschaft zu spüren und so gelang uns der zweite Sieg. Im letzten Spiel gegen den späteren verdienten Turniersieger SG Weißig hielten wir lange Zeit gut mit, konnten unsere Schwächen aber erneut nicht durchgängig abstellen und mussten uns am Ende geschlagen geben. So erreichten wir in der starken Staffel 1 einen 4.Platz und spielten  am Ende leider, aber an diesem Tag auch verdient, „nur“ um den 7. Platz gegen die Mädchen von FFC Fortuna Dresden. 

Das Spiel wollten wir unbedingt gewinnen, denn schon in der Vorrunde zeigten die Mädchen, das sie richtig guten und kämpferischen Fußball spielen können. Mit viel Einsatz und auch einigen guten Spielzügen  konnten wir am Ende das Spiel für uns entscheiden und uns über den 7. Platz freuen .

Für uns spielten:Theo Heyn, Nils, , Arno, Max, Conrad Mart, Theo Jungnickel,Ryan,Jan  und Svante