A-Jugend verliert Spitzenspiel in fünf Minuten

von | 4. November 2019 | A-Junioren

Am Sonntag empfingen unsere A-Junioren den SV Dresden Neustadt und mussten sich am Ende deutlich mit 6:1 geschlagen geben.

Die zweite Saisonniederlage zeigt Parallelen zur ersten Niederlage gegen Gittersee auf. Beide gegnerischen Teams konnten von krassen individuellen Fehlern unserer Mannschaft profitieren.

Von Beginn an zeigten sich die Gäste gestern besonders gefährlich im, Umschaltspiel. Langer Ball vom Hüter und pfeilschnelle Stürmer und schon war es prombt gefährlich. Mit zunehmender Spieldauer kam unsere Mannschaft aber besser ins Spiel und kombinierte sich mehrere Möglichkeiten.

Lukas gelang dann aber nach Flanke von Clemens auch der Führungstreffer. Bis zur Pause konnten die Gäste das Spiel drehen. Wobei der Elfmeter ein Geschenk von unserer Mannschaft war. In der Halbzeitpause war allen klar, dass in dem Spiel noch alles möglich ist. Dementsprechend motiviert kam man auch aus der Pause und erspielte sich Möglichkeiten. Die Chancen auf einen Punktgewinn zerschlugen sich aber zwischen der 53. und 58. Spielminute, wo man vier Gegentreffer bekam. In der Analyse wissen die beteiligten Spieler ganz genau, was schief gegangen ist in den fünf Minuten. Trotzdem gilt es die individuellen Fehler zu reduzieren und auch mal eine Sicherheitsentscheidung zu treffen. Es wird nicht möglich sein, jede Situation spielerisch zu lösen, auch wenn der Anspruch unserer Mannschaft in dieser Hinsicht löblich scheint. Im weiteren Spielverlauf erspielte man sich noch klarste Chancen, konnte diese aber nicht konsequent verwerten, auch dies birgt Potenzial für die kommenden Wochen.