A-Junioren

a_junioren_20_21

Saison:

2021/2022

Spielklasse:

Soccergolf-Sachsen Stadtoberliga Quali 1

Trainer:

Maik Uischner

Co-Trainer:  Sandro Prell, Jürgen Hoffmann

Mannschaftsleiterin:

Nancy Oertel

 

Training:

Mo 19:00–20:30 Uhr
Mi 19:00–20:30 Uhr

 

lade Widget...

Aktuelle Informationen

A-Jugend in der Liga weiter ungeschlagen

A-Jugend in der Liga weiter ungeschlagen

Am Sonntag empfing unsere A-Junioren den FV Dresden Süd-West. Durch die aktuellen Corona-Beschränkungen gab es etliche Veränderungen.
Die Trainer mussten beachten wer den 2G-Status erfüllt und wer nicht. Die Folge daraus, war eine völlig veränderte Aufstellung und Spieltagskader.

Dies sollte die Chance bieten, dass sich auch Spieler anbieten können, die in der Vergangenheit weniger Spielzeit hatten.
Mit Freude und dem Spaß am Fußball startete unsere Mannschaft in das Spiel. Bereits in der 2. Spielminute hätte man in Führung gehen können. Doch Robin scheiterte am starken Torhüter der Gäste. Süd-West spielte munter mit. In den ersten 15 Minuten gab es noch etliche Chancen auf beiden Seiten. Fabi erzielte dann in der 17 Minute das 1:0 für unsere Mannschaft. Aktives Pressing, Balleroberung, Tor! Bis zur Pause baute unsere Mannschaft die Führung aus durch Tore von Lucas und Robin. Damit war auch die Gegenwehr der Gäste ein wenig gebrochen. Im zweiten Durchgang versuchte BWZ immer wieder Angriffe zu gestalten. Durchs Zentrum, über Außen oder viel zu kompliziert. Alles war dabei! 3 Tore sollten noch fallen für die Blau-Weiße-Jugend. Nochmal Robin, Noah H. und Patrick G. erzielten die Tore zum 6:0 Endstand.

Als Fazit bleibt zu sagen, weiterhin ungeschlagen, aber zu den gesteckten Zielen ist es noch ein weiter Weg. Hier gilt es im Training mit viel Spaß sich weiter zu verbessern. Hoffen wir mal, dass wir weiterspielen dürfen!

Spielabbruch bei den A-Junioren

Spielabbruch bei den A-Junioren

Das zweite Wochenende in Folge tritt bei den A-Junioren ein Gegner nicht vollständig an. Letztes Wochenende fand die Spielgemeinschaft Lockwitzgrund/Kreischa  die nötige Extramotivation. Unsere Mannschaft verteilte an diesem Tag viele Geschenke. Offensiv musste man einen tief stehenden Block bespielen. Am Ende war es ein munteres Spiel. Das bessere Ende hatte unser Team und gewann mit 6:5.
Drei Punkte die schmeichelhaft sind, da der Gegner nur zu zehnt antrat.

Am letzten Samstag sollte nun eine Reaktion auf den Auftritt im Lockwitzgrund gezeigt werden. Zu Gast war die SpG Dresdner SSV/Kesselsdorf.
Ernüchterung machte sich schon vor Anpfiff breit. Diesmal tritt der Gegner nur mit 9 Spielern an. Da die Einstellung stimmte, wurde das Ergebnis auch schnell deutlich.
Jeder wusste bereits nach 15 Minuten wo das ganze hinführen soll. Die Anweisung von der Blau-Weißen Trainerbank war, berührt so gut wie nie den Gegner.
Trotzdem verletzten sich überraschender Weise 3 Spieler der Gäste. Gute Besserung an der Stelle.
Somit war die Spielfähigkeit der Gäste nicht mehr gegeben und das Spiel wurde in der Halbzeit beim Stand von 9:0 abgebrochen.

Fazit: Solche Spiele sind absolut sinnlos und hilft in der Weiterentwicklung unserer Spieler absolut nicht. Hätten unsere Gäste abgesagt, wäre allen weitergeholfen. Den 9 Gästespielern wäre die Anreise und die Gegentore erspart geblieben. Und wir hätten ein Testspiel gegen einen Gegner bestreiten können, welcher einen Mehrwert den Jungs gebracht hätte. Schade um das verschenkte Wochenende!

A-Jugend scheidet im Sachsenpokal aus

A-Jugend scheidet im Sachsenpokal aus

Am Sonntag trat unsere A-Junioren in der 2. Runde des Sachsenpokals an. Nach dem Sieg gegen den Bischofswerdaer FV in Runde 1 kam nun der SC Freital zu Gast.
Die Gäste spielen eine Runde über uns in der Landesklasse Mitte und hatten erst eine Saisonniederlage auf dem Konto.

Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel und machte von Anfang an Druck. Folgerichtig gelang die Führung durch Robin. In der weiteren Folge hatte man weitere Chancen und konnte den Spielstand erhöhen. Mitte der 1. Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel.
Einen Schuss aus 16 Meter auf untere linke Eck parierte Florian klasse. In der Folge einer Ecke klingelte es dann doch. Nun gestaltete sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften hatten Spielanteile und versuchten Lösungen zu finden.
Ein Ballverlust in der eigenen Abwehrkette führte zur nächsten Großchance für Freital. Nach dem Pfostentreffer war der Nachschuss zur Gästeführung verwandelt. In der 2. Halbzeit versuchet unsere Mannschaft alles. Die Gäste staffelten sich tief mit einer 5er Kette und verteidigten leidenschaftlich.
Dieser Defensivriegel stellte BWZ vor Herausforderungen. Neben der Lösungssuche musste man die Freitaler Konter verhindern, was gut gelang. Die Entscheidung folgte nun erneut nach einem individuellen Fehler. Durch ein Fehlabspiel konnte Freital die Entscheidung erzielen.

Fazit ist, dass unsere Mannschaft ein Spiel auf Augenhöhe abgeliefert hat. Die individuellen Fehler haben uns den Stecker gezogen. Leider hätte man auch in der anfänglichen Druckphase mindestens einen Treffer mehr erzielen müssen. Aber wir können auch gegen gute Landesklasse-Mannschaften absolut mithalten. Für unser Team sollte es Ansporn für die weitere Saison sein, dass wir auch nächstes Jahr wieder A-Junioren Landespokal spielen können. Glückwunsch für die gezeigte Leistung an unsere Mannschaft und dem SC Freital viel Erfolg!

A-Jugend siegt bei Mitfavorit Weixdorf

A-Jugend siegt bei Mitfavorit Weixdorf

Am Samstag trat unsere A-Junioren bei der SG Weixdorf an. Für viele Trainer im A-Junioren-Bereich sind die Gastgeber ein Anwärter auf den Aufstieg am Ende der Saison.
Somit wusste unsere Mannschaft, dass eine Leistungssteigerung erfolgen musste. Mit insgesamt 3 Veränderungen in der Startelf sollt dies geschehen. Die ersten 10 Minuten waren sehr unruhig.
Viele Zweikämpfe im Mittelfeld und wenige beruhigende Passkombinationen. Dies änderte sich in der 16. Spielminute. Nach Vorarbeit von Lucas war Robin frei durch und konnte den Führungstreffer für unsere Mannschaft erzielen.
Im weiteren Verlauf ließ man wenige Chancen zu. Im Mittelfeld gewannen alle Spieler einen Großteil ihrer Zweikämpfe. Immer wieder konnte Arthur das Spiel beruhigen und aufbauen.
Unser Torhüter musste in dieser Phase einmal sein Können unter Beweis stellen, was er auch tat. In der 34 Spielminute konnte Lucas für Zschachwitz erhöhen. Den 0:3 Halbzeitstand stellte Robin her.
Dieser war in der Höhe auch verdient. Die Jungs unserer A-Jugend zeigten die beste Halbzeit dieser Saison.

Im zweiten Durchgang versuchten die Gastgeber schneller zu spielen und mehr Tiefe in Ihr Spiel zubekommen. Bis auf wenige Ausnahmen konnte auch dies sehr gut verteidigt werden.
Nach einem Foul an Robin 22 Meter vor dem Tor, konnte Noah den Freistoß direkt verwandeln. Kurze Zeit später, gab es erneut die Möglichkeit aus ähnlicher Position. Doch dieser Freistoß war gut 1 Meter zu hoch angesetzt.
Nun ergaben sich noch einige Chancen, welche durch unser Team nicht mehr genutzt oder die Situationen nicht sauber zu Ende gespielt wurden. Im Gegenzug unterließ man es, klar den Ball zu klären. Dadurch kam die SGW zu Ihrem Treffer und konnte verkürzen.
Mit diesem Ergebnis hatten sich beide Mannschaften abgefunden. Das Spiel fand wieder zwischen den Strafräumen statt.

Mit dem 4:1 Sieg zeigte unsere A-Junioren eine deutliche Leistungssteigerung, welche der Maßstab auch in den nächsten Wochen sein wird, Nächste Woche wird die Spielgemeinschaft Einheit-Mitte/RB Dresden begrüßt. In der darauffolgenden Woche kommt der SC Freital im Sachsenpokal zu uns nach Zschachwitz.

Nur gestolpert, nicht gestürzt

Nur gestolpert, nicht gestürzt

Am gestrigen Sonntag empfing unsere A-Junioren die SG Gebergrund Goppeln. Die Gäste hatten ihre ersten beiden Liga-Spiele souverän gewonnen.
Bereits in der Anfangsphase lief es nicht rund. Viele Abspielfehler, zu viele Ballkontakte und eine schlechte Staffelung. In den ersten 3 Saisonspielen, überzeugte man mit dem herausspielen vieler Chancen.
Auch dies war in der 1. Halbzeit nicht zu sehen. Ein Fernschuss von Robin, ein Kopfball und ein guter Zweikampf von Lucas, welcher wiederrum zur Chance für Robin führte, waren nicht viel.
Defensiv ließ man nicht viel zu, sodass es lange 0:0 stand. Kurz vor der Pause wurde unsere Mannschaft aber noch bestraft. Goppeln schaltete nach einen Ballverlust schnell um und konnte den Ball versenken.
Die Gäste führten zur Halbzeit verdient. Diese Halbzeit war für alle Beteiligten ein Dämpfer, hoffentlich zum richtigen Zeitpunkt.

In Hälfte 2 zeigte unsere Mannschaft ein anderes Bild. Mit den eingewechselten Spielern, kam ein neuer Schwung ins Team. So war es auch Noah, welcher nach einer Ecke den Ausgleich erzielte.
Im weiteren Verlauf wurde Goppeln nochmal die Führung, durch einen groben Fehler, geschenkt. Schwamm drüber. Die Spielanlage war nun besser. So erzielte erneut Noah den Ausgleich.
Im weiteren Verlauf gingen wir in Führung und konnten diese auch ausbauen. Robin erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick. Mit einem weiteren Treffer von Goppeln kurz vor Schluss, war das 5:3 Endergebnis erreicht.

Die Moral unserer A-Jugend ist absolut positiv. Wichtig war, dass man sich steigern konnte. Aber aus diesem Dämpfer sollte man die richtigen Schlüsse ziehen. Nächste Woche geht es zum Ligafavorit nach Weixdorf.