Auf dem Boden bleiben und realistisch sein!

von | 12. Oktober 2020 | A-Junioren

Seit unserem letzten Spielbericht auf unserer Homepage sind nun drei Punktspiele vergangen. Zusammenfassend kann man sagen, dass 9 Punkte geholt und dabei 48 Tore geschossen wurden.

Dass damit trotzdem die Ansprüche an unsere A-Junioren gewachsen sind, ist nachvollziehbar. An dieser Stelle lohnt sich der Blick auf die weitere Saison.

Im November warten im Pokalviertelfinale und in der Liga weitere Herausforderungen. Mit dem Dresdner SC haben wir ein schweres Pokallos erwischt. In der Quali-Staffel 2 belegen sie momentan den Tabellenplatz 2.

In der eigenen Qualistaffel sind die SG Weixdorf und die SG Dresden Striesen ebenfalls weiterhin ungeschlagen. Beide Mannschaften sind der Gradmesser dieser Quali-Runde.

Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen und als Team sollte man in die restlichen Partien des Jahres gehen. Alle kommenden Aufgaben sollten von keinem Unterschätzt werden.

Abläufe müssen weiter gefestigt werden, Automatismen müssen sitzen. Dafür ist JEDES gemeinsame Training und Spiel enorm wichtig.

Wir blicken gespannt auf die nächsten Wochen und hoffen eine ideale Vorbereitung auf die entscheidenden Spiele 2020 zu haben.

Volle Konzentration, keine Störfeuer von Innen oder Außen und 100 % Einsatz. Damit sich das komplette Team der A-Junioren auf den heißen November optimal vorbereiten kann!

Nur so werden die Ziele der A-Jugend erreicht und wir können die langfristige Ausbildung für den Männerbereich verbessern!