C1-Junioren

Saison:

2018/2019

Spielklasse:

Stadtoberliga

Trainer:

Rüdiger Huster (0170-2730390), Bernd Böttcher, Axel Simroth

Mannschaftsleiter:

Daniela Rauch (0162-2062423)

 

Training:

Di 18:30–20:00 Uhr
Do 18:30–20:00 Uhr
Fr 17:30–19:00 Uhr
lade Widget...
lade Widget...

Aktuelle Informationen

Zschachwitzer Trainerteam bekommt Zuwachs.

Vor ca. einem Monat haben wir ein Quintett an Trainern verabschiedet und nun wollen wir euch unsere neuen Trainer präsentieren. Einer der neuen, den viele Blau – Weiße bereits kennen, ist Michael Raatz. Micha wird in der neuen Saison unsere B-Junioren trainieren. In der C-Jugend hat sich der Verein gleich mit vier neuen Trainern verstärkt. Unser Landesklasseteam, die C1, wird durch Steffen Schanz (vorher SV Helios 24) und Steffen Schenke (vorher SpVgg. Dresden-Löbtau) bereichert. Mit Nico Doney und Dirk Schulz, werden zukünfig zwei weitere Trainer im C-Juniorenbereich zur Verfügung stehen, welche gemeinsam mit Markus Hentschel die C2 leiten werden. Beide sind keine Unbekannten im Verein. Nico Doney betreute bereits vor zwei Jahren die C2-Junioren und Dirk Schulze ist aktiver Spieler unserer Altherren. Auch unsere 2. Männermannschaft hat einen neuen Trainer. Mit Rocco Reichelt (vorher Wacker Leuben) soll eine solidere Saison, mit dem Blick nach oben, gespielt werden.

Wir wünschen allen neuen und natürlich auch allen anderen Trainer eine großartige Saison mit bestmöglichen Resultaten. Herzlich Willkommen in der Blau – Weißen Familie.

Trainer- Quintett und Mannschaftsleiterin verlassen BWZ im Sommer.

Die Saison ist zu Ende und wieder einmal muss sich der Verein aus verschiedensten Gründen von ehrenamtlichen Fußballbegeisterten trennen.

So werden uns zur nächsten Saison die Trainer Rüdiger Huster, Markus Döschner, Thomas Großmann und Franz Lerch nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch Alexandra Lerch, die Mannschaftsleiterin der E2 – Junioren, wird ihr Amt niederlegen.

Auch über diesen Weg möchte sich der Vorstand nochmals, für die tolle Arbeit und euer Engagement über Jahre hinweg, ganz herzlich bei euch bedanken.  Ohne diese Art von Vereinsmitgliedern wäre ein Vereinsleben nahezu unmöglich.

Nochmals vielen Dank!

PS: Bei Blau – Weiß seid ihr jeder Zeit wieder herzlich willkommen.

Aus Blau – Weiß wird Blau – Gelb.

Man könnte meinen, was machen schon die Farben eines Trikots für einen Unterschied.

In diesem Falle, einen ganz großen. Denn Rosemarie Fehr, die Torhüterin unserer Meistermannschaft C1, geht den nächsten Schritt in ihrem Leben.

Tschüss Zschachwitz – Hallo Jena

Mit ihrem Wechsel auf das Sportgymnasium in Jena verlässt uns eine wunderbare Spielerin. Vorbildlich im Trainingsfleiß, höflich und mit einer guten Portion Selbstbewusstsein wird unsere „Rosi“ den Thüringern zeigen was sie kann.

Mit voller Stolz und Freude, dass wir dich in unseren Reihen hatten, werden wir deine Entwicklung weiterverfolgen und immer einen Platz für dich in unseren Zschachwitzfamilie freihalten.

Liebe Rosi, wir wünschen dir alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und viel Erfolg beim Erreichen deiner neuen Ziele!

C1-Jugend wird Meister der Stadtoberliga und schafft Aufstieg in die Landesklasse!

Es ist vollbracht: Die blauweiße C1-Jugend krönt eine überragende Saison mit der Meisterschaft der Stadtoberliga und erreicht damit erstmals für den Zschachwitzer Nachwuchs den Einzug in die Landesklasse!

Schon vor dem abschließenden Spiel am Sonntag Morgen bei Dauerrivale Turbine standen Titel und Aufstieg fest, da Verfolger Laubegast beim 1:1 gegen Radebeul II patzte und die Drei-Punkte-Lücke auf Blau Weiß nicht mehr schließen konnte. Die in der letzten Trainingswoche noch zu spürende Anspannung hatte sich also schon weitgehend gelegt und die Vorfreude auf die anstehende Meisterfeier überwog. Entsprechend verkam das Spiel selbst dann etwas zur Nebensache: Nach früher 1:0-Führung und eigentlich überlegener Spielführung ließ die Konzentration bei Zschachwitz von Minute zu Minute nach, Turbine kam zunächst zum Ausgleich und kurz vor Schluß auch noch zum 2:1-Siegtreffer. 

Nach Schlußpfiff gab es dann aber kein Halten mehr: Riesenjubel bei Spielern, Betreuern und den zahlreichen Zuschauern, auch Uffta-Sprechchöre und Bierduschen durften nicht fehlen! Die Freude über die Meisterschaft und vor allem der Stolz auf das Erreichte war allen Beteiligten anzusehen.

Aus den 14 Spielen der Meisterrunde stehen am Ende 31 Punkte bei 57:18 Toren zu Buche – eine hervorragende Leistung unseres 2004er Jahrgangs. Grundlage des Erfolgs war auf alle Fälle die mannschaftliche Geschlossenheit und Zusammenhalt auf und neben dem Feld. Jeder Spieler war jederzeit bereit, für die Mannschaft alles zu geben und im Spiel für seinen Nebenmann mitzurackern.

Nehmt euren guten Teamgeist mit in die neue Saison als B-Junioren, dann könnt ihr auch dort viel erreichen! 

ML Daniela

Spielvorbericht C1

Endspiel der C1-Jugend um den Aufstieg in die Landesklasse

Am Sonntag um 9 Uhr tritt unsere C1-Jugend zum letzten Saisonspiel beim SSV Turbine Dresden an.

Momentan befindet sich unser Team auf Rang 1 mit 3 Punkten Vorsprung auf den FV Dresden 06 Laubegast.

Die Mannschaft um Trainer Rüdiger Huster möchte am Sonntag somit den Aufstieg in die Landesklasse perfekt machen und die Saisonleistung krönen.

Bereits zu Saisonbeginn legte unsere C1 furios los und konnte in der Quali-Runde überzeugen.  Alle 7 Spielen konnten gewonnen werden und man erzielte sagenhafte 81 Treffer. Den überhaupt ersten Punktverlust gab es dann am 6. Spieltag der Meisterrunde beim 2:2 Unentschieden in Cossebaude. Der FV Dresden 06 Laubegast war und ist über die gesamte Saison der stärkste Verfolger. In den beiden Spitzenspielen musste unsere Mannschaft die Tabellenführung an die Laubegaster abgegeben, denn beide Spiele gab man leider aus der Hand. Im Saisonendspurt fand die C 1 aber wieder in die Spur und ließ keine Federn mehr. Somit konnte man sich die Tabellenführung zurück erobern, da Laubegast zweimal patzte.

Nun gilt es am Sonntag den letzten Schritt diese Saison zu gehen beim SSV Turbine Dresden. Schon jetzt können wir, auf die bisher gezeigte Leistung unserer C1, sehr stolz sein und genau aus diesem Grund sollten es sich alle Blau – Weißen Anghänger nicht nehmen lassen, sie am Sonntag 09:00 Uhr beim SSV Turbine Dresden zu unterschützen.

Kommt vorbei und lasst der C1 die größtmögliche Unterstützung zukommen, damit der letzte Schritt gelingt!

Nachwuchleiter