Eine geschlossenen Mannschaftsleistung

von | 9. September 2019 | F1-Junioren

Da ist er nun, der erste Sieg in einem Punktspiel und das geht auch voll in Ordnung. Aus den Fehlern vom letzten Wochenende mussten wir lernen, die wurden vor dem Spiel heutigen noch mal angesprochen und es hat auch geholfen.

Gegen einen Gegner, der in Dresden für seine gute Nachwuchsarbeit bekannt ist, waren unsere Jungs von Anfang an hellwach. Und Striesen zeigte uns auch gleich, dass sie gute Fußballer sind. In den Dribblings waren sie in den meisten Situationen überlegen. Aber der entscheidende Zweikampf ging an uns. Auch weil jeder für den anderen gekämpft hat, die Positionen besser gehalten wurden, so dass immer einer Anspielbereit war. Und bei Ballbesitz von uns ging dann die Post ab.

Unsere Dribblings waren sicher nicht so elegant, da werden wir weiter dran arbeiten, aber sehr zielstrebig. Und im entscheidenden Moment kam auch das genaue Abspiel zum besser postierten Mitspieler. Und so konnten sich die mitgereisten Eltern über energische Dribbling, viele schöne Spielzüge und heraus gespielte Tore freuen, die auch von sieben verschiedenen Spielern erzielt wurden.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung vom Torwart bis zum letzten Spieler.

Es spielten: Lewis, Max, Conrad, Finn, Arno, Jan, Alex, Levin, Theo und Emil