Erstes Spiel der Play-Offs

von | 9. Mai 2022 | 2. Männer

Am Sonntag empfingen unsere Jungs der 2. Männermannschaft den Gegner aus Goppeln. Entgegen aller Erwartungen war dies das erste Spiel der PlayOffs, nachdem der FC Dresden 2 letzte Woche spontan abgesagt hatte.

Unsere Elf startete wie folgt in die Partie:

J. Wagner — T. Brinschwitz (ab 65’ F. Knischke)— T. Bartels — T. Ladzinski (ab 51’ F. Weise) — B. Hedrich — L. Balbig — L. Thomann (ab 68’ A. Koch) — C. Pilko — T. Herzog (20) — M. Scheffler (ab 78’ T. Kreisel) — F.M. Lerch

Nach dem Anstoß um 13:00 Uhr legten unsere Männer zunächst mit dem Wissen los, dass es als Aufsteiger (!!!) um den direkten Weiteraufstieg geht. Die Dominanz seitens Blau-Weiß war klar zu spüren, jedoch konnte sich die Elf rund um Chef-Trainer Daniel Zunker zuerst nicht belohnen. Erst in der 10. Spielminute erlöste uns L. Balbig (15) nach einem Freistoß von M. Scheffler (9) im Nachsetzen zum befreienden 1:0. F.M. Lerch erweiterte keine fünf Minuten später zum 2:0.

Viel mehr gab die erste Halbzeit nicht her. Der gegnerische Angriff setzte einige Impulse nach vorn, die unsere Abwehr in Kombination mit dem Torwart allerdings vereiteln konnte.

– Halbzeitpfiff in Zschachwitz –

Überzeugt davon, dass hier noch mehr geht, kamen unsere Jungs hochmotiviert und voller Fokus rein in Hälfte 2. Nach einem klasse gewonnenem Kopfballduell von T. Bartels (7), und dem weltklasse Lupfer von F.M. Lerch (11) erweiterten die Kameraden im blau-weißen Trikot ihre Führung in der 50. Spielminute zum 3:0. Doch damit nicht genug: M. Scheffler (9), welcher bisher die meisten Tore fürs Team erzielt hat, knipste zwei Minuten später das 4:0. Bekannt für seine „linke Klebe“ netzte er dieses Mal mit rechts.
C.Pilko (8) war dies immer noch nicht genug. In der 58. Spielminute erhöhte er aufgrund individueller Qualität auf 5:0.
Spätestens jetzt befand sich die Einheit der blau-weißen in einem Rausch. Spielzüge von gutem Niveau zeigten sich, und jeder Spieler war bereit, die paar entscheidenen Meter zumachen – sei es Defensiv – oder Offensiv.
L. Thomann (10) erweiterte in der 61. Spielminute auf 6:0. Nach einigen erfolgten Wechseln mit intensivem körperlichem Schlagabtausch beiderseits erweiterte einer der Besten des Spiels — C. Pilko (8)- in der 78. Spielminute zum 7:0. Was für ein Ergebnis!
Dachte sich auch unser Neuzugang T. Herzog (20). Doch in der 89. Spielminute entschloss er sich dennoch, mit seinem 2. Saisontor den Endstand von 8:0 zugunsten unserer Männers klarzumachen. 

Alles in allem ein klasse Ergebnis, und eine geile 2. Halbzeit seitens unserer Männers. Nächste Woche, am 14.05.2022 um 17:00 Uhr können wir den Aufstieg in Radebeul (3.Männer) klarmachen.

Bis dahin wünschen wir allen Sportfreunden eine schöne Woche und maximale Erfolge!