Holterdiepolter in den Start der Meisterrunde

von | 29. März 2022 | A-Junioren

So wie sich manche die Überschrift zweimal anschauen, schaute auch die A-Junioren beim Start der Meisterrunde. Den bereits am 1. Spieltag der Meisterrunde setzte es eine 1:2 Niederlage bei der SG Weixdorf.

Alle Beteiligten mussten sich danach erstmal schütteln. Ebenso holprig konnte man dann mit 4:3  in Goppeln gewinnen.

Nun war am Samstag der Radebeuler BC II zu Gast. Bereits Ende Februar konnten wir gegen die Gäste im Pokalviertelfinale gewinnen. Dies nahm der Gästetrainer zum Anlass unserer Mannschaft eine besondere Aufgabe zu stellen.
Der Mannschaftsbus wurde vor dem Tor geparkt. Naja in Wirklichkeit war es eine 5er-Kette. Auch das Mittelfeld der Gäste war ausschließlich defensiv orientiert. Die Angriffsbemühungen der Gäste waren äußerst selten bis fast nicht vorhanden.

Unsere Mannschaft tat sich lange Zeit schwer diesen Block zu bespielen. Mit zunehmender Dauer wurden die Lösungen besser. So gab es Chancen auf den Führungstreffer durch Chris, mit einem Freistoß aus fünf Metern an die Latte und auch Luis hatte die Chance aus kurzer Distanz.
Den Führungstreffer erzielte dann aber Robin aus 18 Metern mit einem herrlichen Drehschuss. Noch vor der Pause erhöhte Lucas auf einen 2:0 Pausenstand.

In der 2. Halbzeit bietet sich exakt dasselbe Bild. Auch hier hatten die Gäste nicht das Interesse Offensiv aktiv zu werden. Der einzige Unterschied war, dass unsere beiden Torschützen nun andersrum trafen. Glückwunsch unserer A-Junioren zum Sieg. Nun gilt es auch am nächsten Sonntag gegen die Löbtauer Kickers die richtigen Lösungen zu finden. Traditionell werden die Gäste die Grundidee des Mitspielens pflegen, was sicher sehr begrüßt wird.