Bittere Niederlage im Pokalfinale

von | 22. Juli 2021 | A-Junioren

Am Samstag trat unsere A-Junioren im Pokalfinale gegen die SG Dresden Striesen an. Im Vorfeld erwarteten viele ein Spiel auf Augenhöhe.
Beide Mannschaften hatten eine unterschiedliche Herangehensweise. Unser Mannschaft im bewährten System mit viel Ballbesitz. Die SGS mit einer tief stehenden 4er-Kette auf Konter ausgerichtet.
Nach einer nervösen Anfangsphase näherten sich beide Mannschaften dem gegnerischen Tor an. Robin hatte die erste wirkliche Chance aus gut 20 Meter knapp über das Tor. In der 15 Spielminute konnte Clemens Reime nach schöner Doppelpass-Kombination das 1:0 für unsere Mannschaft erzielen.
In der Folge zeigte sich unser Team dominant. Im Mittelfeld gewann man die Zweikämpfe und zeigte sich immer wieder gefährlich. So hatte man noch in der 1. Halbzeit Chancen unteranderen durch Lucas und Ferdinand.
Kurz vor der Halbzeitpause der Schock. In der Mitte der eigenen Hälfte vertendelt man den Ball. Striesen mit dem schnellen Umkehrspiel und dem 1:1 –Ausgleich mit dem Pausenpfiff.

Das dies ein Wirkungstreffer war, zeigte sich in der 2.- Halbzeit. Der Zugriff im Mttelfeld fehlte zum Teil. Die Striesener waren jetzt oben auf. Immer wieder landeten die zweiten Bälle bei Striesen. In der 59 und 60 Spielminute vollendete Striesen zwei weitere Konter. Nun wachten unsere Jungs nochmal auf und fanden zu mindestens in Spiel zurück. Man war jetzt präsenter und fand wieder Mittel um sich eigene Chancen zu erspielen. Ebenso brachten die Wechsel neuen Schwung in die Partie. In der 81. Minute wird Robin im Strafraum gefoult. Ferdinand verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Die Schlussphase war geprägt durch das weitere Anrennen unserer Mannschaft, aber auch immer wieder gefährlichen Kontern der SGS. Florian musste mehrere starke Paraden zeigen um die Vorentscheidung zu verhindern. Vorn fehlte leider auch bei uns die Genauigkeit. Die wohl größte Möglichkeit zum Ausgleich gab es in 93 Spielminute. Robin setzte den Ball leider freistehend vorm Torhüter knapp neben den Pfosten. An dieser Stelle gratulieren wir der SG Dresden Striesen zum Pokalsieg.

Für unsere Jungs ist es natürlich bitter. Es war eine klasse Mannschaft dieses Jahr mit vielen tollen Charakteren. Wir wünschen allen Jungs die jetzt in den Männerbereich gehen viel Erfolg. Für die Jungs die unserer A-Jugend bleiben, gilt es jetzt Kräfte sammeln. Bald geht die neue Saison los. Dann mit dem nächsten Anlauf, in Meisterschaft, Kreispokal und Landespokal.