D1 nimmt an Hallenstadtmeisterschaften teil

von | 28. Januar 2020 | D1-Junioren

Gestern beendete der Stadtverband Fußball die diesjährigen HSM mit der Austragung der D-Jugend Endrunde. Geladen waren dabei alle qualifizierte Teams der Stadtoberliga. Unser Team spielte in Staffel B mit Löbtau, RBC II, Goppeln, Cossebaude und Borea II. Die Spielweise im Futsal war anfangs gewöhnungsbedürftig aber mit zunehmender Spielzeit kam mehr Sicherheit in die Abläufe. Gegen Löbtau und Cossebaude fanden wir keinen richtigen Faden aber Siege gegen Goppeln und Radebeul verhalfen uns zum Einzug ins Viertelfinale.

Das Spiel gegen Borea II, dem späteren Turniersieger,  abverlangte von unseren Jungs höchste Konzentration und Biss in den Zweikämpfen. Bis fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff hielten wir ein 0:0 fest aber wirklich mit dem letzten Spielzug und Schuß der Gegner ging der Ball doch noch über unsere Torlinie zum 0:1.

Dementsprechend Aufbauarbeit war nötig. Nach einer Verschnaufpause lieferten unsere Blau-Weißen einen richtigen Turnier-Krimi gegen RB Dresden, dem Staffelsieger A, ab. In der laufenden Spielzeit ging unser Team 2:0 in Führung, der Gegner wurde jedoch zunehmend stärker und schaffte erneut kurz vor Schlußpfiff den Ausgleich. Im anschließenden 6-Meter-Schießen endete der Krimi dann beim Stand 8:7 für RB. Verständlicherweise hingen die Köpfe dann noch mehr.

Fazit: Abgesehen von den Ergebnissen war es ein guter Gradmesser im Leistungsvergleich auf Stadtebene und da haben sich unsere Spieler gut verkauft.

**

Es spielten:  Cedric, Jonas, Niclas, Elias S., Jamie, Egon, Fabio, Ben K., Yannick