Es hat nicht sollen sein

von | 15. Juni 2021 | A-Junioren

Am Samstag trat unsere A-Junioren zum Nachrücker-Turnier an für den Spielbetrieb in der Landesklasse.
Man scheiterte bereits im Halbfinale. Gegner war an diesem Tag der Dresdner SC, Die Mannschaft vom DSC kam ab der 1. Spielminute über den Einsatz dem schnellen Umschaltspiel.
Unsere Mannschaft tat sich am Anfang schwer und war durchaus überrascht. Nach 10 Minuten erlangte man die Spielkontrolle. Aus dem Spiel heraus versuchte man sich Chancen zu erarbeiten. Die größte Gefahr ging an diesem Tag von unseren Standards aus.
Nach einem Eckball klatschte der Ball nur gegen die Latte. Und auch beim nachsetzen aus kurzer Distanz wollte der Ball nicht über die Linie gehen.
Mit der Roten Karte für den DSC, stand der Gegner noch tiefer. Gefahr kam wieder nach einem Eckball auf, als Noah Hoffmann den Ball knapp am Tor vorbei platzierte.  Nach 45 Minuten stand somit ein 0:0.
Im Elfmeterschießen zeigte sich dann der DSC deutlich souveräner, was zu einer 1:3 Niederlage führte. So ärgerlich wie die verpasste Chance nun ist, ein Wettbewerb steht ja nun noch an.
Am 27.06.201 tritt unsere A-Junioren um 13 Uhr im Pokalviertelfinale an. Gegen wen? Natürlich den DSC im Ostragehege.

Glückwunsch an dieser Stelle an die SG Dresden Striesen, welche sich im Finale gegen den DSC durchsetzt,