Großer Schritt Richtung Klassenerhalt

von | 13. Mai 2019 | 2. Männer

Am vergangenen Sonntag war unsere 2. Männer beim Tabellennachbarn SpVgg. Dresden-Löbtau gefordert. Mit einem A-Jugendspieler und einer überraschend gutbesuchten Bank trat man also am anderen Ende von Dresden zu einer ungewohnten Zeit an. Die ersten zehn Minuten gehörten den Hausherren, diese konnten aber ihre Chancen nicht nutzen.
Nach einem, in der eigenen Hälfte, schnell ausgeführten Freistoß, landete der Ball bei Pörsel. Der konnte den Flugball kontrollieren und auf Goldberg weiterleiten. Goldberg ließ ein, zwei Verteidiger stehen und konnte den Ball zum 0:1 in der kurzen Ecke versenken. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung leicht schmeichelhaft, aber wir waren halt effizienter. In der Folge waren wir nun die klar bessere Mannschaft und hatten drei Großchancen, die eigentlich zur Vorentscheidung hätten führen müssen. In Minute 36 gab es wieder eine solche Großchance, diesmal konnte der gegnerische Torhüter den Ball nur nach vorne abprallen lassen. Unser A-Jugend Sprössling Niclas Scholz war zur Stelle und konnte den Ball über die Linie schieben. So führte das Team von Daniel Zunker zur Halbzeit „nur“ mit 0:2.
Die zweite Halbzeit startete so wie die erste endete. Das Spiel ging weiter nur auf ein Tor, das der Heimmannschaft. Es dauerte bis zu 57. Minute ehe wir das Spiel vorentscheiden konnten. Nach einem gechipten Ball hinter die Viererkette von Löbtau stand Goldberg allein vorm Torhüter. Diesmal blieb er cool und knallte dem Keeper das Leder um die Ohren. Mit dem 0:3 ging dem Spiel die Qualität verloren, bis zur 72. Minute. Nach einem Halten des Gegners flog unser Linksverteidiger mit Gelb-Rot vom Platz und Löbtau versuchte es drauf hin nochmal. In den letzten 20 Minuten übernahmen die Hausherren nochmal das Spielgeschehen, aber ohne Erfolg.
Am Ende holte unsere 2.Männer drei verdiente Punkte und machte einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Das sogar die Null gehalten wurde freute das Team sehr, auch wenn der Gegner dabei mithalf.