Hallenturnier in Bannewitz

von | 28. Januar 2022 | D1-Junioren

Am Sonntag (23. Januar 2022) fuhren sieben Spieler der D1-Junioren samt doppelt so großer Fanbase zu ihrem zweiten Hallenturnier in dieser Saison nach Bannewitz zum Gastgeber Empor Possendorf. Das Ziel der Jungs war klar. Nicht ohne einen Pokal nach Hause fahren und endlich die tollen Trikots unseres neuen Sponsors wego Systembaustoffe DD präsentieren.

Doch leider begann das Turnier alles andere als vorteilhaft für unsere Blau-Weißen. Mit einem Unentschieden und einer Niederlage brauchten die Jungs im letzten Spiel der Gruppenphase unbedingt einen Sieg, um überhaupt eine weitere Chance zu haben. Womöglich beflügelte dieser Druck die Jungs, denn sie gewannen das entscheidende Spiel souverän mit 0:4. Als Gruppenzweiter hieß jedoch der Gegner vor dem großen Finale Budissa Bautzen, die zuvor alle Vorrundenspiele ohne Gegentor gewonnen hatten. Die bevorstehende Challenge schien unlösbar, doch der Ehrgeiz unserer Jungs war entfacht und der Siegeswillen in ihren Gesichtern zu erkennen. 10 Minuten lang bekamen die Zuschauer in Bannewitz ein packendes Spiel geboten!

Zschachwitz schien als erste Mannschaft gegen Bautzen gegenhalten zu können. Chancen gab es auf beiden Seiten. Die letzte Minute des Spiels war dann eine reine Zitterpartie für alle Zschachwitzer Fans. Einige super Paraden unseres Keepers und auch einen Funken Glück halfen uns letztendlich das 0:0 zu halten. Nun mussten sich drei Schützen aus jedem Team dem entscheidenden 9-Meterschießen stellen, um den Finalisten zu ermitteln. Auch hier zeigte unser Keeper im ersten Schuss von Bautzen sein Können, doch leider konnten unsere eigenen Schützen diesen Vorteil nicht weiter nutzen. Wir verpassten etwas unglücklich den Einzug ins Finale, dennoch war die Leistung gegen den späteren Turniersieger nicht von der Hand zu weisen. Im kleinen Finale spielten wir gegen die Jungs von Kreischa um Platz 3. Hier gingen unsere Jungs schnell mit zwei Toren in Führung. Die Chancenverwertung war in diesem Spiel jedoch nicht unser Steckenpferd. Man hatte das Gefühl, dass das Spiel nur auf das gegnerische Tor ging, das Ergebnis änderte sich allerdings am Ende nur zu einem 2:1.
Für unsere Blau-Weißen reichte es trotzdem für einen (leider zu spät erkämpften) dritten Platz. Die Jungs der D1- Junioren waren glücklich und strahlten bei der Siegerehrung um die Wette. Zum krönenden Abschluss wurde Felix Rothe noch zum Spieler des Turniers gewählt, worüber sich neben Trainer und Fans natürlich alle Jungs mitfreuten. Auch wenn es am Ende nicht ganz zum Turniersieg gereicht hat, ist es diese Gemeinschaft und der Spaß der Jungs am Fussball, worauf es am Ende ankommt.

 

Team von links: Tyler Bruhn, Moritz Meyer, Phil Reichmann, Fabian Weisheit, Felix Rothe, Liron Glaß, Tim Schöne